Koalition stellt Weichen in Flüchtlingspolitik - Mehr Geld für Länder

Die große Koalition sucht bei einem Spitzentreffen heute nach tragfähigen Lösungen in der Asylpolitik. So soll im Kanzleramt unter anderem geklärt werden, wie viel Geld der Bund den Ländern und Kommunen für die Flüchtlingshilfe zusätzlich geben will. Endgültige Entscheidungen dürften Ende September bei einem Bund-Länder-Gipfel fallen. Beim Koalitionsausschuss ausgeklammert werden sollen gravierende Streitpunkte wie die Frage, ob an Flüchtlinge Sachleistungen statt Bargeld gegeben werden sollen und ob es ein Einwanderungsgesetz braucht.