Koalition streitet über zusätzliche Bundesmittel für Wohnungsbau

In der großen Koalition ist der Streit über die von der SPD geforderten zusätzlichen Bundesmittel für den Sozialen Wohnungsbau offen aufgebrochen. Haushaltspolitiker von CDU und CSU lehnten in Berlin den Vorstoß von Bauministerin Barbara Hendricks ab, die Bundeszuschüsse auf zwei Milliarden Euro pro Jahr nochmals zu verdoppeln. Die SPD-Politikerin will so zusätzlichen bezahlbaren Wohnraum schaffen. Die Bundesregierung schätzt, dass jedes Jahr 350 000 neue Wohnungen benötigt werden.