Koalition unter Einigungsdruck - SPD stichelt gegen streitende Union

Nach wochenlangem Schlagabtausch über die deutsche Asylpolitik gehen die Spitzen der großen Koalition am Wochenende unter hohem Einigungsdruck in ihr Berliner Krisentreffen. Bei Gesprächen des CSU-Vorsitzenden Horst Seehofer mit Kanzlerin Angela Merkel am Samstag und in einem Dreiertreffen mit SPD-Chef Sigmar Gabriel am Sonntag soll über sogenannte Transitzonen und über eine Beschränkung des Familiennachzugs beraten werden. Für zusätzliche Gereiztheit sorgte die SPD-Führung: Sie warf der Union vor, mit ihrem Konflikt die Handlungsfähigkeit der Regierung zu gefährden.