Koalition will Beitragssenkung bei Rente verhindern

Union und SPD haben im Bundestag das Vorhaben verteidigt, den Rentenversicherungsbeitrag bei 18,9 Prozent einzufrieren. Dami sollen neue Leistungen wie die verbesserte Mütterrente bezahlt werden. Die Opposition kritisierte das Vorgehen der Regierungskoalition: Das Gesetz wird voraussichtlich erst im Februar beschlossen, soll aber nach dem Willen von Schwarz-Rot bereits zum 1. Januar gelten. Schon morgen soll die Neuregelung im Bundesgesetzblatt veröffentlicht werden.