Koalition will zehn Tage bezahlte Pflegezeit einführen

Arbeitnehmer, die kurzfristig eine Pflege für Angehörige organisieren müssen, sollen ab Januar 2015 eine bezahlte Auszeit von zehn Tagen nehmen können. Nach Informationen des «Kölner Stadt-Anzeigers» soll ein entsprechender Gesetzentwurf heute im Kabinett beschlossen werden. Beschäftigte dürfen schon heute für zehn Tage mit der Arbeit aussetzen, wenn ein Pflegenotfall eintritt. Künftig sollten sie in dieser Zeit aber ein «Pflegeunterstützungsgeld» erhalten, berichtet das Blatt.