Koalitionsgespräche in Athen - Neue Regierung am Dienstag

Neue Regierungsbildung in Athen: Nach dem Platzen ihres Bündnisses mit der Demokratischen Linken wollen die griechischen Konservativen und Sozialisten eine neue Koalition schließen. Mit der Bildung der neuen Regierung werde am Dienstag gerechnet, berichten griechische Medien. Die konservative Nea Dimokratia und die sozialistische Pasok haben noch eine knappe Mehrheit von 153 der 300 Mandate im Parlament. Regierungschef Antonis Samaras dürfte den Spekulationen zufolge Ministerpräsident bleiben.