Koalitionsgipfel berät über Flüchtlinge - Streit um Grenzkontrollen

Ein Streit über ein mögliches Ende von Grenzkontrollen in Bayern hat das Spitzentreffen der drei Parteichefs der Koalition überschattet. Kanzlerin Angela Merkel, Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer und SPD-Chef Sigmar Gabriel waren am Abend in Berlin zusammengekommen, um über einen Fahrplan für strittige Sachfragen zu beraten. Seehofer forderte erneut eine Kurskorrektur in der Flüchtlingspolitik. Er sprach mit Blick auf Äußerungen von Innenminister Thomas de Maizière zu einem möglichen Ende der Grenzkontrollen in Bayern von «Selbstherrlichkeit».