Koalitionsverhandlungen in der Ukraine

Nach der Parlamentsneuwahl in der Ukraine haben die in die EU strebenden Parteien von Präsident Petro Poroschenko und

Regierungschef Arseni Jazenjuk Koalitionsverhandlungen aufgenommen. Die Gespräche mit Jazenjuks Volksfront hätten bereits begonnen, sagte Juri Luzenko vom Poroschenko-Block in Kiew. Nach der Auszählung der Hälfte der Stimmen festigte das prowestliche Lager seine Führung bei der Wahl. Die Volksfront und der Poroschenko-Block lagen nach Angaben der Wahlkommission mit jeweils mehr als 21 Prozent in Führung. Unklar war zunächst, ob die rechte Partei Swoboda den Sprung über die Fünf-Prozent-Hürde geschafft hat.