Koalitionsvertrag unterschrieben - Streit um Maut

Die Vorsitzenden von CDU, CSU und SPD haben ihr Regierungsprogramm für eine große Koalition unterschrieben - allerdings nur vorläufig. Kanzlerin Angela Merkel (CDU), CSU-Chef Horst Seehofer und der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel wollen den Koalitionsvertrag erst nach einem Ja bei dem bis Mitte Dezember anstehenden Mitgliederentscheid der SPD endgültig unterzeichnen. Direkt nach der Einigung flammte zwischen den möglichen Partnern ein Streit über die Auslegung des Pkw-Maut-Kompromisses auf. CDU-Vize Julia Klöckner rechnet nicht damit, dass die Regelung umgesetzt wird. Ähnlich äußerte sich Schleswig-Holsteins SPD-Chef Ralf Stegner.