Familien von Germanwings-Opfern kritisieren Verzögerungen

Die verzögerte Überführung von Germanwings- Absturzopfern nach Deutschland verärgert Hinterbliebene. «In Haltern am See bleiben die Eltern ratlos und traurig zurück», heißt in einer Mitteilung von Angehörigen. Mehrere Familien aus Haltern beklagen in dem Schreiben Zorn und Verzweiflung, weil sie nicht wüssten, wann sie ihre Angehörigen beisetzen könnten. Am Mittwoch war auch bekannt geworden, dass sich die Überführung der sterblichen Überreste von Opfern verzögert - laut einem Zeitungsbericht aufgrund behördlicher Fehler in den Sterbeunterlagen. Die genauen Hintergründe sind unklar.