Arcandor-Insolvenzverwalter verklagt Wirtschaftsprüfer

Sechs Jahre nach der Pleite des Karstadt-Mutterkonzerns Arcandor fordert der Insolvenzverwalter Schadenersatz in Höhe von fast 100 Millionen Euro von den Wirtschaftsprüfungsgesellschaften des Konzerns.

Arcandor-Insolvenzverwalter verklagt Wirtschaftsprüfer
Roland Weihrauch Arcandor-Insolvenzverwalter verklagt Wirtschaftsprüfer

Insolvenzverwalter Hans-Gerd Jauch werfe den Beratungsgesellschaften KPMG und BDO vor, es 2008 pflichtwidrig unterlassen zu haben, den Konzern auf seine bereits damals bestehende Zahlungsunfähigkeit hinzuweisen, berichtete dessen Sprecher. Arcandor hatte erst Mitte 2009 Insolvenz angemeldet.

KPMG und BDO lehnten auf Anfrage eine Stellungnahme zu den Vorwürfen ab. Die «Süddeutsche Zeitung», der WDR und der NDR hatten als erste über die Klagen berichtet. BDO hatte 2008 die Bilanzen des Konzerns geprüft. KPMG war laut Insolvenzverwalter damit beauftragt, die Sanierungsfähigkeit des Konzerns zu untersuchen.