Rewe baut Touristikgeschäft mit Übernahme von Kuoni-Sparte aus

Das Handelsunternehmen Rewe hat das komplette europäische Reiseveranstaltergeschäft vom Schweizer Konzern Kuoni übernommen. Mit dem Kauf werde die Touristik als zweite Säule des Geschäfts in bedeutender Weise gestärkt, sagte Rewe-Chef Alain Caparros. Der Umsatz der Reisesparte DER Touristik werde um rund 2,1 Milliarden auf 7 Milliarden Euro steigen. Rewe übernehme die 2350 Mitarbeiter der Sparte komplett, teilte Kuoni mit. Kuoni hatte Anfang des Jahres angekündigt, sich von seiner Pauschalreisesparte trennen zu wollen.