Kölner Chaosnacht wird wohl Thema eines Untersuchungsausschusses

Die massenhaften Übergriffe auf Frauen in der Silvesternacht in Köln werden voraussichtlich von einem parlamentarischen Untersuchungsausschuss aufgearbeitet. Die Oppositionsparteien CDU und FDP im NRW-Landtag forderten ein solches Gremium, um Ursachen und Hintergründe für den Exzess sowie Fehler von Politik und Polizei zu untersuchen. In dem Untersuchungsausschuss will die Opposition unter anderem Ministerpräsidentin Hannelore Kraft als Zeugin laden, um zu hören, wann sie was von den Ausschreitungen am Kölner Hauptbahnhof wusste.