König Willem-Alexander besucht Münster

Der niederländische König Willem-Alexander kommt an diesem Donnerstag (15.45 Uhr) ins westfälische Münster. Anlass ist der 20. Gründungstag des dort stationierten I. Deutsch-Niederländischen Korps.

König Willem-Alexander besucht Münster
Remko De Waal König Willem-Alexander besucht Münster

Zusammen mit der nordrhein-westfälischen Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) nimmt der König auf dem Prinzipalmarkt am Rathaus von Münster eine Militärparade ab.

Kraft verleiht dem Korps das Fahnenband des Landes Nordrhein-Westfalen. Die Auszeichnung wird Truppenteilen verliehen, die über einen längeren Zeitraum im Land stationiert und in das gesellschaftliche Leben am Ort vorbildlich eingebunden sind. Am Abend feiert Willem-Alexander gemeinsam mit Kraft das Korps-Jubiläum im Kreis der Soldaten.

Das Korps steht unter gemeinsamer deutscher und niederländischer Führung. Es soll binnen weniger Tage für Nato- oder EU-Einsätze bereit sein. Aktuell bildet das Korps die Nato-Speerspitze, die besonders schnell in Krisenregionen verlegt werden kann.