Kohlschreiber zieht in Halle ins Achtelfinale ein

Mit einem Zwei-Satz-Sieg ist die deutsche Nummer eins Philipp Kohlschreiber ins Achtelfinale des Tennisturniers im westfälischen Halle eingezogen.

Kohlschreiber zieht in Halle ins Achtelfinale ein
Friso Gentsch Kohlschreiber zieht in Halle ins Achtelfinale ein

In seinem Erstrunden-Spiel gewann der Augsburger 6:2, 7:6 (7:4) gegen den French-Open-Achtelfinalisten Marcel Granollers aus Spanien. Mit einer 5:4-Führung im zweiten Satz vergab Kohlschreiber zunächst drei Matchbälle, ehe er im Tiebreak die insgesamt fünfte Chance nutzte. Der Halle-Sieger von 2011 trifft nun bei der mit rund 1,8 Millionen Euro dotierten 24. Auflage auf den Kroaten Ivo Karlovic.

Vor Kohlschreiber waren in Alexander Zverev, Benjamin Becker, Florian Mayer und Dustin Brown vier weitere deutsche Tennisprofis in ihren Auftaktpartien erfolgreich gewesen. Der 32-jährige Mayer ist aufgrund der Rippenverletzung des an Position zwei gesetzten Japaners Kei Nishikori bereits ohne Spiel im Viertelfinale.

Davis-Cup-Spieler Kohlschreiber war am Montag noch beim Rasen-Turnier in Stuttgart gefordert. Im Endspiel, das wegen Regens verschoben worden war, musste er sich dem Österreicher Dominic Thiem geschlagen geben.