Kokain für 10 Millionen Euro in den Niederlanden beschlagnahmt

Die niederländische Polizei hat in den Häfen von Vlissingen und Rotterdam gut 300 Kilogramm Kokain beschlagnahmt. Schwarzmarktwert des Fundes: Zehn Millionen Euro. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Rotterdam besteht zwischen den beiden Funden kein Zusammenhang. In Vlissingen wurden 180 Kokainpakete zwischen einer Schiffsladung Bananen entdeckt. In Rotterdam fand der Zoll in einem Container aus Equador gut 100 Kilo Kokain zwischen Thunfisch-Dosen. Drei Männer wurden wieder auf freien Fuß gesetzt: Ihnen konnte eine Beteiligung an dem Schmuggel nicht nachgewiesen werden.