Kollegen und Gegner würdigen Raúl - Schalke: «Sind stolz»

Nach der Rücktrittankündigung von Raúl haben ehemalige Kollegen und Gegner die spanische Fußball-Legende gewürdigt.

Kollegen und Gegner würdigen Raúl - Schalke: «Sind stolz»
Alejandro Ernesto Kollegen und Gegner würdigen Raúl - Schalke: «Sind stolz»

«Wir wissen alle, was Raúl darstellt, nicht nur für seine Mannschaft, sondern für den Fußball», sagte der ehemalige französische Nationalspieler David Trezeguet. «Er kommt auf den Platz und verblüfft alle», meinte der einstige portugiesische Superstar Luís Figo. «Eine Ikone», schrieb Raúls ehemaliger Club Real Madrid.

Für die Königlichen absolvierte der elegante Angreifer 741 Einsätze, er erzielte dabei 323 Tore. Am 29. Oktober 1994 hatte Raúl sein Debüt im Real-Dress gefeiert. Nach seiner Ära bei Real war Raúl für zwei Jahre 2010 zum FC Schalke gewechselt. «Ein ganz Großer des Fußballs hört auf. Wir sind stolz, dass du unser Trikot getragen hast», twitterten die Gelsenkirchener.

Über Al Sadd landete war der mittlerweile 38-Jährige bei New York Cosmos gelandet. Im November will er bei dem zweitklassigen Club seine Karriere beenden. «Fußball zu spielen, war so lange ein Teil meines Lebens. Die Entscheidung zurückzutreten, war keine einfache, aber ich denke, es ist der richtige Zeitpunkt», hatte Raúl mitgeteilt.