Kolumbiens Regierung: Neuverhandlungen hängen von Farc ab

Nach dem Scheitern des Referendums über den Friedensvertrag in Kolumbien sieht die Regierung die Guerillaorganisation Farc am Zug. «Die Entscheidung, ob sie das Abkommen wieder aufschnüren wollen, hängt vor allem von den Farc ab», sagte Außenministerin María Ángela Holguín. Der Vertrag war am Sonntag von der Bevölkerung überraschend abgelehnt worden. Die Gegner kritisierten vor allem die künftige politische Beteiligung der Guerilla und die Strafnachlässe für die Rebellen.