Kombinierer Frenzel nach Springen in Seefeld Fünfter

Vorjahressieger Eric Frenzel hat sich für den ersten Wettbewerb des Seefeld-Triple in der Nordischen Kombination eine sehr gute Ausgangsposition geschaffen. Der Oberwiesenthaler kam im Springen auf Rang fünf und geht mit einem Rückstand von 46 Sekunden in den Fünf-Kilometer-Sprint.

Kombinierer Frenzel nach Springen in Seefeld Fünfter
Angelika Warmuth Kombinierer Frenzel nach Springen in Seefeld Fünfter

Sprungsieger wurde der Österreicher Fabian Steindl. Er geht mit zehn Sekunden Vorsprung auf den Norweger Jarl Magnus Riiber, der mit 107,5 Meter die Tagesbestweite erreichte, in die Loipe. Dritter mit einem Rückstand von 39 Sekunden ist Havaard Klemetsen aus Norwegen. Tino Edelmann ist Zehnter, Johannes Rydzek folgt auf Rang 14.