Kombinierer Rießle/Faißt Zweite beim Teamsprint

Die nordischen Kombinierer Fabian Rießle und Manuel Faißt haben sich beim letzten Weltcup-Teamsprint vor der Weltmeisterschaft den zweiten Platz gesichert.

Kombinierer Rießle/Faißt Zweite beim Teamsprint
Andrea Solero Kombinierer Rießle/Faißt Zweite beim Teamsprint

Das einzige deutsche Duo musste sich im italienischen Val di Fiemme nach dem Springen von der Großschanze und dem anschließenden Lauf über 2 x 7,5 Kilometer im Zielsprint nur den Norwegern Jan Schmid und Jörgen Graabak geschlagen geben. Am Ende hatten sie 0,9 Sekunden Rückstand. Dritte wurden die Österreicher Bernhard Gruber und Sepp Schneider (+ 1,6 Sekunden), die nach dem Springen mit zwei Sekunden vor den Deutschen geführt hatten. Olympiasieger Eric Frenzel wurde geschont.