Kommission für 29 Cent weniger Rundfunkbeitrag - Dreyer lässt offen

Für ARD, ZDF und Deutschlandradio sollen nach dem Willen der Expertenkommission KEF ab nächstem Jahr 29 Cent weniger Beitrag pro Haushalt und Monat anfallen - doch ob das so kommt, ist offen. Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer erklärte in Mainz, das Ziel bleibe ein stabiler Beitrag. Dreyer koordiniert die Rundfunkpolitik der Länder. Die KEF rechnet laut Dreyer mit Mehreinnahmen von rund einer halben Milliarde Euro für 2017 bis 2020. Derzeit sind pro Haushalt 17,50 Euro Beitrag monatlich zu entrichten.