Kommunalwahlen in Hessen haben begonnen

In Hessen haben am Morgen Kommunalwahlen begonnen. Rund 4,7 Millionen Hessen und 360 000 nichtdeutsche EU-Bürger sind bis 18.00 Uhr aufgerufen, ihre Stimme abzugeben.

Kommunalwahlen in Hessen haben begonnen
Frank Rumpenhorst Kommunalwahlen in Hessen haben begonnen

Bei der Wahl bewerben sich 17 Parteien und 566 Gruppen um die Sitze in 426 Städten und Gemeinden sowie 21 Landkreisen. Im Wahlkampf ging es um Themen wie Verkehrsprobleme in den Kommunen, Wohnungen oder Kita-Gebühren - doch wurden diese vielerorts von der kontroversen Debatte über die Flüchtlingspolitik überlagert.

Die Kommunalwahlen gelten als Stimmungstest für die Landespolitik und die Arbeit der schwarz-grünen Koalition in Wiesbaden. Das Abschneiden der rechtspopulistischen AfD steht wegen der wichtigen anstehenden Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt besonders im Fokus. Die AfD tritt in fast allen Kreisen, in allen kreisfreien Städten und mehreren Gemeinden an.

Bei der Kommunalwahl im Jahr 2011 kam die CDU als stärkste Partei auf 33,7 Prozent, gefolgt von der SPD mit 31,5 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag im Schnitt bei 47,7 Prozent.