Konjunkturdaten und Brexit-Angst belasten Dax

Der deutsche Aktienmarkt hat am Dienstag seine Gewinnsträhne fürs erste beendet. Der Dax schloss mit einem Verlust von 0,68 Prozent bei 10 262,74 Punkten, nachdem er am Vortag um ein knappes halbes Prozent zugelegt hatte.

Konjunkturdaten und Brexit-Angst belasten Dax
Fredrik Von Erichsen Konjunkturdaten und Brexit-Angst belasten Dax

Der MDax sank am Dienstag um 0,19 Prozent auf 20 762,38 Punkte. Für den Technologiewerte-Index TecDax ging es um 0,22 Prozent auf 1688,11 Punkte abwärts.

Wieder aufkeimende Befürchtungen über ein Ausscheiden Großbritanniens aus der Europäischen Union sowie enttäuschende Daten aus der deutschen Einzelhandelsbranche hätten die Kurse belastet, hieß es. Zudem habe Zurückhaltung vor der Zinssitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) am Donnerstag und dem US-Arbeitsmarktbericht am Freitag geherrscht. Auch ein schwächerer Jahresstart des Autobauers Volkswagen trübte die Anlegerstimmung.