Konsumexperte: Neue Regierung könnte Verbraucherstimmung dämpfen

Noch wirkt sich die Bundestagswahl mit der schwierigen Regierungsbildung nicht auf die Stimmung der Verbraucher aus - doch das könnte sich nach Einschätzung von Konsumforschern ändern. Es sei aus Sicht der Bürger überhaupt noch nicht absehbar, was auf sie an finanziellen Belastungen zukomme, auch steuerlicher Art, sagte Rolf Bürkl vom Nürnberger Marktforschungsinstitut GfK der dpa. Dies werde erst dann klarer, wenn bekannt sei, welche Parteien letztlich die Regierung bildeten. SPD, Grüne und Linke etwa hatten vor der Wahl Steuererhöhungen für Besserverdienende gefordert.