Konsumforscher: Niedrige Zinsen belasten später die Sozialsysteme

Die anhaltende Niedrigzinsphase dürfte nach Einschätzung eines Konsumforschers später nicht nur die Verbraucherstimmung, sondern auch die Sozialsysteme belasten. Die fehlende Sparneigung könnte mittel- und langfristig wieder auf den Konsum zurückschlagen, weil die Kaufkraft dann bei vielen im Alter fehle, sagte Rolf Bürkl vom Marktforschungsunternehmen GfK der Nachrichtenagentur dpa. Das GfK legt heute Daten zur aktuellen Verbraucherstimmung in Deutschland vor. Experten erwarten, dass das außerordentlich gute Konsumklima noch einen weiteren Schub bekommt.