Konsumgütermesse Ambiente startet mit hohen Erwartungen

Mit hohen wirtschaftlichen Erwartungen ist die Konsumgütermesse «Ambiente» in Frankfurt gestartet.

Auf der weltgrößten Fachmesse für Produkte rund um Haushalt, Wohnen und Geschenke präsentiert die Rekordzahl von 4811 Ausstellern aus 94 Ländern ihre Produkte. Hessen werde über die Messetage zum Schaufenster für neue kreative Ideen und aktuelle Trends, erklärte die hessische Europaministerin Lucia Puttrich (CDU) zur Eröffnung am Freitag.

Partnerland der Schau, zu der rund 144 000 Fachbesucher erwartet werden, ist die USA, die mit mehr als 100 Firmen teilnimmt. Während der Messe finden zahlreiche Fachtagungen, Preisverleihungen und Pressekonferenzen statt. Unter anderem sollte am Freitag der Schmähpreis «Plagiarius» an besonders dreiste Produktpiraten verliehen werden.