Konzertveranstalter Fritz Rau gestorben

Der Konzertveranstalter Fritz Rau ist tot. Er starb am Montag mit 83 Jahren in der Nähe non Frankfurt, wie seine Tochter der Nachrichtenagentur dpa am Dienstag bestätigte.

Rau brachte 50 Jahre lang die bedeutendsten Musikgrößen nach Deutschland. Unter anderem arbeitete er mit Jazzmusikern wie Ella Fitzgerald und Miles Davis, aber auch mit Rock- und Popstars wie Madonna, Jimi Hendrix oder Eric Clapton.

Seine Erinnerungen schrieb er 2005 in einer Biografie nieder («50 Jahre Backstage»). Er hatte in den 1950er Jahren begonnen, Jazzkonzerte zu veranstalten, unter anderem mit John Coltrane oder Dave Brubeck. 1970 organisierte er die erste Rolling-Stones-Tournee in Deutschland.