Dänemarks Regierungschefin ruft Parlamentswahl für 18. Juni aus

Dänemark wählt am 18. Juni ein neues Parlament. Den Termin verkündete Ministerpräsidentin Helle Thorning-Schmidt in Kopenhagen. «Ich habe mich auf den heutigen Tag gefreut», sagte die sozialdemokratische Regierungschefin. Zuvor hatte Thorning-Schmidt die wirtschaftliche Krise in Dänemark für beendet erklärt und einen milliardenschweren Plan für den Sozialstaat aufgelegt. In Umfragen deutet alles auf eine Abwahl der Regierung hin. Thornings Herausforderer ist der frühere Ministerpräsident Lars Løkke Rasmussen von der liberalen Partei Venstre.