Korruptionsverdacht im LKA Mecklenburg-Vorpommern

Bundeskriminalamt und Staatsanwaltschaft ermitteln wegen Korruptionsverdachts im LKA Mecklenburg-Vorpommern. Vier Verdächtige, darunter ein 60-jähriger Kriminalhauptkommissar des LKA und ein 32 Jahre alter Ex-Polizist aus Mecklenburg-Vorpommern, wurden verhaftet. Der Haftbefehl gegen den 32-Jährigen wurde aber inzwischen wieder aufgehoben, wie die Staatsanwaltschaft in Schwerin mitteilte. Der Kriminalhauptkommissar soll Informationen an eine Unternehmensberaterin in Berlin verkauft haben.