Kosovo und Südsudan sind neue IAAF-Mitgliedsländer

Der Leichtathletik-Weltverband hat das Kosovo und Südsudan als neue Mitgliedsländer aufgenommen. Dies beschloss der IAAF-Kongress in Peking. Damit sind unter dem IAAF-Dach nun 214 Länder vereint. Südsudan, das von einem Bürgerkrieg erschüttert wird, war drei Wochen zuvor auch vom Internationalen Olympischen Komitee als Mitgliedsland aufgenommen worden.