Kräftiger Regen im Osten und Südosten

Am Freitag ist es im Osten und Südosten stark bewölkt und es regnet gebietsweise, insbesondere vom Allgäu bis nach Brandenburg auch kräftig und andauernd, eingelagerte Gewitter können ebenfalls auftreten.

Kräftiger Regen im Osten und Südosten
Patrick Pleul Kräftiger Regen im Osten und Südosten

Sonst ist es wechselnd bewölkt und von Nordwesten kommen im Tagesverlauf ebenfalls Schauer und einzelne Gewitter auf. In einem Streifen von Rheinland-Pfalz bis nach Mecklenburg bleibt es überwiegend trocken.

Die Luft erwärmt sich auf 21 bis 25 Grad, im Bergland und bei anhaltendem Regen südlich der Donau nur auf 15 bis 21 Grad. Der Wind aus meist westlichen Richtungen weht schwach bis mäßig, an den Küsten, im Alpenraum und bei Gewittern frischt er teils stark bis stürmisch auf.

In der Nacht zum Samstag ziehen die Regenfälle aus dem Süden und Osten allmählich ab, nur am Alpenrand fällt noch etwas Regen. Im Norden und Nordwesten klingen die Schauer ab. Die Bewölkung lockert insgesamt auf. Die Minima liegen zwischen 15 bis 10 Grad.