Sturmböen kippen Bäume auf A19

Starke Sturmböen haben in Mecklenburg-Vorpommern etliche Bäume entwurzelt. Mehrere kippten bei Güstrow auf die A 19, wie eine Polizeisprecherin in Rostock sagte. Die Fahrbahn in Richtung Berlin wurde gesperrt. Es seien keine Unfälle bekannt, verletzt wurde niemand. Allerdings seien Schäden an der Fahrbahn entstanden. Der Wetterdienst Meteomedia schloss nicht aus, dass dieses Unwetter erneut ein Tornado sei. Allerdings würden bei Gewittern extreme Sturmböen entstehen. Auch aus Westmecklenburg und Vorpommern wurden Gewitter gemeldet.