Krankenversicherten drohen höhere Beiträge - Kassendefizit steigt

Gesetzlich Krankenversicherte müssen im kommenden Jahr mit höheren Beiträgen rechnen. Grund sind die steigenden Defizite der gesetzlichen Kassen. Deshalb werde der durchschnittliche Zusatzbeitragssatz um 0,2 bis 0,3 Punkte steigen, sagte der Sprecher des GKV-Spitzenverbandes Florian Lanz. Für die Mehrausgaben für Kliniken, Ärzte und Medikamente reiche der gesetzliche Einheitsbeitragssatz nicht. Laut «Handelsblatt» haben die Kassen in der ersten Jahreshälfte fast eine halbe Milliarde Euro Minus gemacht.