Kreise: Diesel-Bestellungen bei VW ziehen trotz Abgas-Affäre sogar an

Trotz der Abgas-Affäre spürt der VW-Konzern beim Bestelleingang noch keine Auswirkungen des Skandals. Die Order für Diesel in Deutschland ziehe seit dem Bekanntwerden der Manipulationen vor rund einem Monat sogar an. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Kreisen des Konzernvertriebs. Europaweit ist das Bild aber uneinheitlich. So seien die Diesel-Bestellungen in Großbritannien abgesackt, was VW als Folge der Affäre wertet. Unter dem Strich schlage der Skandal aber bislang nicht aufs Geschäft durch.