Kreise: Gabriel sichert Bestand der großen Koalition bis 2017 zu

SPD-Chef Sigmar Gabriel hat der Union nach dpa-Informationen zugesichert, eine große Koalition nicht während der Legislaturperiode platzen zu lassen. Gabriel habe bereits bei der Sondierung am Montag erklärt, 2017 werde die SPD versuchen, die Mehrheitsverhältnisse wieder zu verändern. Aber bis dahin werde die Ausgangslage von 2013 akzeptiert. Theoretisch könnte die SPD schon jetzt den Kanzler einer rot-rot-grünen Koalition stellen. Das hatten die Sozialdemokraten aber schon vor der Bundestagswahl ausgeschlossen.