Kreise: VW Passat droht bei Nachrüstung Verbrauchsziele zu verpassen

Im Abgas-Skandal drohen Volkswagen beim geplanten Rückruf des Passat Verzögerungen wegen möglicher höherer Verbrauchswerte nach der Umrüstung. «Es steht Spitz auf Knopf», erfuhr die dpa aus Konzernkreisen. Es liefen derzeit aber noch weitere Messungen. Selbst ein minimal höherer Verbrauchswert wäre nicht zulässig, da bei den Nachrüstungen eine «Null-Toleranz-Linie» gilt. Die Eigenschaften des Fahrzeugs sollen sich mit dem nötigen Update der Motorsoftware nicht ändern. Ein VW-Sprecher in Wolfsburg sagte, wann der Rückruf starten könne, sei derzeit offen.