Kremlgegner Nawalny bleibt frei - Gericht setzt Haftstrafe aus

Ein russisches Gericht hat die fünfjährige Haftstrafe gegen den bekannten Oppositionspolitiker Alexej Nawalny zur Bewährung ausgesetzt. Das entschied Richter Albert Prytkow in der Stadt Kirow, meldete die Agentur Interfax. Obwohl Nawalny in Freiheit bleiben darf, bezeichnete er das Urteil als «ungerecht» und kündigte Berufung an. Der 37-Jährige hatte auf einen vollständigen Freispruch plädiert. Nawalny soll 2009 als Berater des Gouverneurs eine staatliche Holzfirma um umgerechnet rund 400 000 Euro geprellt haben.