Kretschmann für überparteilichen Bundespräsidenten

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried plädiert für einen überparteilichen Bundespräsidenten als Nachfolger von Joachim Gauck. Ein Lagerkandidat wäre das falsche Signal, sagte der Grünen-Politiker den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Auch solle die Debatte nicht dogmatisch geführt werden: «Es wäre sicher schön, eine Frau im höchsten Staatsamt zu haben, aber das würde ich nicht zum Kriterium machen.» Eigene Ambitionen ließ Kretschmann nicht erkennen: Er sei gerne Ministerpräsident von Baden-Württemberg.