Krise bei Pegida - Islamkritiker brauchen neue Führung

Die islamkritische Pegida-Bewegung steht nach dem Rückzug von Sprecherin Kathrin Oertel und der halben Führungsriege vor der Herausforderung, sich neu zu formieren. Die montägliche Kundgebung der «Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes» in Dresden ist für die kommende Woche abgesagt. Nach einer Mitteilung des Organisationskomitees soll «in den nächsten Tagen» ein neuer Vorstand in einer Sondersitzung gewählt werden. Anlass der Führungskrise ist nach Worten von Vereinsvize René Jahn vor allem, dass Bachmann im Orga-Team verbleiben wolle.