Krisengespräche zu Südsudan gehen weiter

Die Krisengespräche über ein Ende der Gewalt im Südsudan werden fortgesetzt. In der kenianischen Hauptstadt Nairobi soll es heute ein Gipfeltreffen der ostafrikanischen Regionalorganisation IGAD geben. Das erklärte die Chefin der UN-Mission im Südsudan, Hilde Johnson. Südsudans Nachbarländer Kenia und Äthiopien versuchen, in dem Konflikt zu vermitteln. Angesichts Hunderter Toter und Zehntausender Flüchtlinge rief UN-Generalsekretär Ban Ki Moon die Konfliktparteien zu einer friedlichen Lösung auf.