Kritik an EU-Plänen für Verbot stromfressender Haushaltsgeräte

Die EU-Pläne für ein Verbot stromfressender Haushaltsgeräte wie Staubsauger stoßen auf Kritik. Die Verbotswut der Kommission müsse dringend gebremst werden, sagte der Chef der Unions-Abgeordneten im Europaparlament, Herbert Reul, der «Bild»-Zeitung. Nach dem Verbot von Glühbirnen will die EU-Kommission nun auch Haushaltsgeräte mit hohem Energieverbrauch aus dem Verkehr ziehen. So sollen nach einer EU-Verordnung vom 1. September kommenden Jahres an zum Beispiel nur noch Staubsauger mit einer Leistung von maximal 1600 Watt verkauft werden.