Kroatien bringt Tausende Flüchtlinge nach Ungarn

Kroatien hat gestern und in der vergangenen Nacht tausende Flüchtlinge zu ungarischen Grenzübergängen gebracht. Nach Angaben der Polizei trafen fast 8000 Migranten in Ungarn ein, die meisten von ihnen aus Kroatien. Die Regierung in Budapest behauptet, die Aktion sei nicht abgesprochen gewesen. Der designierte Kabinettschef von Ministerpräsident Viktor Orban, Antal Rogan, kündigte an, Ungarn werde den Beitritt des EU-Nachbarn Kroatien zur Schengen-Zone blockieren.