Krombacher meldet Umsatzrekord

Die Krombacher-Gruppe hat mit ihrer Produktpalette vom klassischen Pils bis zu alkoholfreien Getränken wie Schweppes und Orangina im vergangenen Jahr einen neuen Rekord bei Ausstoß und Umsatz erzielt.

Krombacher meldet Umsatzrekord
Caroline Seidel Krombacher meldet Umsatzrekord

Insgesamt wurden in dem Familienunternehmen 2015 rund 6,7 Millionen Hektoliter Getränke abgefüllt. Dies entspreche einer Steigerung von zwei Prozent gegenüber dem Vorjahr, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Der Umsatz erhöhte sich ebenfalls um 2 Prozent auf 717 Millionen Euro. Zum Ergebnis machte das Unternehmen keine Angaben.

Während der Absatz des klassischen Krombacher Pils nur leicht um 0,2 Prozent zunahm, boomte das Geschäft mit alkoholfreien Getränken. Der Absatz von Schweppes, Orangina und Dr Pepper erhöhte sich um 8,6 Prozent auf fast eine Million Hektoliter. Auch das Auslandsgeschäft wuchs um 2 Prozent. Doch macht es nach wie vor nur rund 3 Prozent des Gesamtabsatzes aus.

Auch für das laufende Jahr ist Krombacher optimistisch. Rückenwind erwartet das Unternehmen 2016 nicht nur von neuen Produkteinführungen, sondern auch von der Fußball-Europameisterschaft und den Olympischen Sommerspielen. Auch die Tatsache, dass Krombacher seit Jahresbeginn flächendeckend bei Aldi verkauft werde, werde «wohl den einen oder anderen Hektoliter mehr bringen», hieß es im Unternehmen.