Kronprinzessin Mette-Marit an Bandscheibe operiert

Die norwegische Kronprinzessin Mette-Marit ist erfolgreich an einer Bandscheibe im Nacken operiert worden. «Alles verlief nach Plan», sagte die Kommunikationschefin des Königshauses der Nachrichtenagentur NTB.

Kronprinzessin Mette-Marit an Bandscheibe operiert
Boris Roessler Kronprinzessin Mette-Marit an Bandscheibe operiert

Den Ärzten zufolge ist der Eingriff am Freitag ohne großes Risiko verlaufen. Mette-Marit wird laut Königshaus noch einige Tage im Krankenhaus bleiben. Die 40-Jährige ist seit fünf Wochen krankgeschrieben.

Die Prinzessin hatte sich bei einem Sturz 2008 den Nacken verletzt. Seitdem plagten sie Schmerzen. Am Mittwoch hatte das Königshaus mitgeteilt, dass eine Operation unvermeidlich sei.