Künftiges Asylbewerberheim nach Feuer unbewohnbar

Wieder geht eine geplante Asylbewerberunterkunft in Flammen auf: In Weissach bei Stuttgart brannte am Morgen ein leerstehendes Gebäude. Es wurde durch die Flammen weitgehend zerstört. Verletzt wurde niemand. Für Angaben zur Brandursache ist es laut Polizei noch zu früh. Die Beamten halten aber auch einen Brandanschlag für möglich. Es wäre nicht der erste in der Gemeinde. Im Herbst 2005 war ein Asylbewerberheim in Weissach schon einmal Ziel eines fremdenfeindlichen Anschlags geworden.