Thomas Gottschalk hängt an seinem Elternhaus

Der Fernsehmoderator Thomas Gottschalk (64) steht zu seinen Wurzeln in der nordbayerischen Provinz.

«Im Wesentlichen bin ich Kulmbacher und werde es in gewisser Hinsicht auch immer bleiben», sagte er am Montag kurz vor der Präsentation seiner Autobiografie «Herbstblond» im oberfränkischen Kulmbach. «Die ersten 20 Jahre meines Lebens habe ich ausschließlich hier verbracht. Das hat mich geprägt.»

Seit dem Tod seiner Mutter 2004 komme er zwar nicht mehr so oft in die Stadt, doch sein Elternhaus sei immer noch im Besitz der Familie. «Ich habe es nicht übers Herz gebracht, es zu verkaufen.»