Von Taliban entführter Deutscher in Nordafghanistan freigelassen

Ein in Afghanistan entführter deutscher Entwicklungshelfer ist im Norden des Landes von den radikalislamischen Taliban freigelassen worden. Der Mann sei in guter Verfassung und klage lediglich über Bauchschmerzen, sagte ein Sprecher der afghanischen Polizei. Der 45-Jährige, der bei der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit beschäftigt ist, war vor rund anderthalb Monaten bei einer Taxifahrt in der Provinz Kundus verschleppt worden.