Kurden drängen IS wieder ab - Peschmerga starten morgen nach Kobane

Kurdische Kämpfer drängen die Terrormiliz Islamischer Staat in der syrischen Stadt Kobane wieder zurück - mit Unterstützung internationaler Luftschläge. Nach Angaben eines Aktivisten übernahmen die Kurden einen strategisch wichtigen Hügel am Rande der Stadt an der türkischen Grenze. 150 Kämpfer der irakisch-kurdischen Peschmerga wollen sich morgen aus dem Nordirak auf den Weg nach Kobane machen und nehmen einen Weg über die Türkei. Die Regierung in Ankara hat dem zugestimmt. Die Peschmerga werden schwere Waffen mitbringen.