Kurden gewinnen von IS eroberte Gebiete im Irak zurück

Kurdische Kämpfer haben im Irak mit Hilfe von Luftangriffen der US-Armee ein von der Terrormiliz IS kontrolliertes Gebiet zurückerobert. Nach mehr als 50 Luftangriffen konnten die Peschmerga-Kämpfer rund 100 Quadratkilometer bei der Stadt Sindschar westlich von Mossul nahe der syrischen Grenze einnehmen. Das sagte US-Generalleutnant James Terry in Washington. In den vergangenen vier Wochen töteten die USA drei ranghohe militärische Anführer des IS, sagte ein Pentagon-Angehöriger der Nachrichtenagentur dpa.