Kurdisch geführte Truppen nehmen IS-Stadt Manbidsch in Syrien ein

Kurdisch geführte Truppen haben nach eigenen Angaben die wichtige nordsyrische Stadt Manbidsch von der Terrormiliz Islamischer Staat zurückerobert. Derzeit würden Gebiete in der Stadt noch nach Minen durchsucht, teilte die pro-kurdische Nachrichtenagentur Firat mit. Die Demokratischen Kräfte Syriens Kräfte hatten unter Führung von Kurden und mit Unterstützung der USA vor mehr als zwei Monaten eine Offensive auf Manbdisch begonnen. Die Stadt war für den IS ein wichtiger Knotenpunkt auf ihrer Versorgungsroute in die Hochburg Al-Rakka.